Möchtest Du mein Mini-Lebkuchenhaus sehen?

Möchtest Du mein Mini-Lebkuchenhaus sehen?

Nach einem so langen Post gestern,  mach ich es heute mal kurz. ;-) Also gibt es heute wenig zu lesen. Ich wollte nur mal das Mini-Lebkuchenhaus zeigen, das ich gemacht habe.

Seit Jahren wollte ich gern mal wieder ein Lebkuchenhaus selbermachen. Aber mit zwei kleinen Kindern war es dann doch immer ein gekauftes, das man dann nur noch zusammenbauen und “schmücken” musste. Das war auch okay so. Aber dieses Jahr habe ich dann doch – mit einem kleinen Trick – MEIN Lebkuchenhaus gebaut. :-)

(Siehst Du den winzigen Vogel auf dem Holzstapel? *seufz*)

Der Trick? Ich hab es GANZ klein gemacht! *lach*

Im Ernst. Mini. Es besteht im Grunde einfach aus Keks-großen Lebkuchen. Und da ich Kekse und Plätzchen mit den Kindern sowieso backe, war das ein erstaunlich schnelles Projekt.

Hier kannst Du sehen WIE klein das Lebkuchenhaus ist. Der Löffel ist ein Teelöffel.

Ich hatte noch ein paar mehr gemacht, die die Kinder dann dekorieren durften. Es hat ihnen total Spaß gemacht.

Hast Du auch für Weihnachten gebacken? Wenn Du magst, verrat es mir in den Kommentaren!

Und komm morgen wieder für den nächsten “Mini” Beitrag in der Crafty Christmas Reihe. Nein, ich verrate noch nicht, was es sein wird …. ;-)

Frohe Ostern

wünsch ich Euch!
Und gaaaaaanz viel Möhrenkuchen! ;-)

Ich hoffe, den gestrigen Tag habt Ihr angenehm verbracht und alle Osterverstecke gefunden?! Habt einen schönen Ostermontag!

Und falls jemand trotz Feiertag auf die Kreativ-Party wartet – diese Woche startet sie ausnahmsweise am Dienstag. Ihr könnt also ganz in Ruhe weiter den Möhrenkuchen essen … das werd ich nämlich tun … *schmatz*

 

Knopf-Lebkuchen-Kekse … mit Rezept

Backen ist eine meiner Lieblingsbeschäftigungen. Deshalb zeig ich Euch heute Lebkuchen mal etwas anders. Das sind nämlich Knopf-Lebkuchen-Kekse. Etwas ungewöhnlich für die Vorweihnachtszeit. ;-) Aber wenn Ihr eine Weihnachtsfeier in der Nähgruppe plant oder etwas ähnliches, dann sind sie perfekt! Und eine nähende Freundin freut sich sicher auch über ein paar Kopf-Kekse als Mitbringsel.

Falls Ihr die Knopf-Lebkuchen-Kekse nachmachen möchtet – hier das Rezept.

Ihr braucht:

410g Mehl
1 Päckchen Backpulver
2 TL Lebkuchengewürz
1/2 TL Zimt (nach Geschmack auch mehr oder weniger)
125g feste Butter, in kleine Stücke geschnitten
125g brauner Zucker
125g Zuckerrübensirup
1 Ei

Mehl, Gewürze und Butter mit dem Mixer vermengen bis eine krümelige Masse entsteht. Zucker, Ei und Sirup hinzugeben. Alles zu einem Teig verkneten. Den Teig abgedeckt (mindestens) 30 Minuten kühl stellen. Dann ausrollen und ausstechen.

Und wo hab ich den hübschen Knopf-Ausstecher her? ;-)
Etwas Rundes und einigermaßen Scharfkantiges in der Küche finden (kleine Schüssel oder Trinkglas zum Beispiel) und damit die Knöpfe ausstechen. Dann mit Cocktail-Trinkhalmen – die “dicken” – die Löcher in die Knöpfe stechen. Einfach, oder?

Die Kekse auf Backpapier bei 200Grad (vorheizen!) für ca. 12-15 Minuten backen. Dann abkühlen lassen und … ESSEN!

Man kann sie natürlich auch noch hübsch mit Zuckerguss oder Schokoglasur verzieren. Aber soweit ist es bei meinen nicht gekommen. Irgendwie waren die vorher schon … äh … weg. ;-)

****
Noch mehr Naschwerk findet Ihr bei Luzia Pimpinella. Bloß gut, dass Gucken nicht dick macht. *lach*