Seltene Hasen-Maus gesichtet

Hast Du Dich je gefragt, wie wohl eine Maus mit Hasenohren aussieht?
 
Komm, gibs schon zu, dass Du das schon immer mal wissen wolltest! ;-)
Ich kann Dir nämlich helfen.
Ich habe dieses seltene Wesen nicht nur gesehen, sondern auch fotografiert!

Willst Du es sehen?

 
 
 
Okay, wehe es lacht jemand!

 
Du fragst Dich jetzt wahrscheinlich wieso denn ausgerechnet ich dazu komme, solch eine seltene und ungewöhnliche Kreatur zu fotografieren?

Willst Du es wirklich wissen?

Sicher?!

Okay, lass es mich so sagen … ich hatte da eine Idee … eine im Nachhinein wohl etwas dumme Idee ….

*
Es begann alles mit diesem niedlichen

Mausnadelkissen

von Bustle and Sew, das ich Dir ja schon mal gezeigt hatte.

So süß!

Am vergangenen Sonntag war es so schön sonnig draußen, dass ich dachte wäre ja schade irgendwie den Nachmittag hinter der Nähmaschine zu verbringen.
Aber irgendwas wollte ich gern MACHEN … also dachte ich, nähe ich mir eine süße kleine Maus mit der Hand.

Während ich das Schnittmuster ausgeschnitten habe, hatte ich dann eine verlockende dumme Idee:

Ich könnte doch einen Hasen statt einer Maus machen!

Also hab ich kurzerhand das Schnittmuster abgeändert und statt der Mausohren lange Hasenohren gemacht.

Dann verbrachte ich den Nachmittag mit Nähen …. Alles war ruhig, friedlich, schön …
Bis ich die Ohren an die Maus den Hasen nähen wollte!

Da fiel mir nämlich auf, dass man noch lange keinen Hasen bekommt, wenn man an einen Mauskörper Hasenohren annäht!!!

Man bekommt lediglich eine Maus mit Hasenohren! :-/

 
Ja, wer hätte das gedacht.
Und nein, ich will jetzt bitte nicht hören, dass alle außer mir das auch ohne Ausprobieren gedacht hätten!

Irgendwie war ich erst ziemlich frustriert.
Was sollte ich denn jetzt machen?
Alles wieder aufmachen wollte ich auch nicht.
Also hab ich es dann so gelassen …

 
Tja, und so kam es also dass ich eine Hasen-Maus fotografieren konnte … :-)
 
Na zumindest bleibt das Nähen so spannend! ;-)
Man weiß nie, was als nächstes entsteht … *haha*

Und wenn ich ehrlich bin, inzwischen hab ich das Viech regelrecht lieb gewonnen.
Irgendwie ist es gerade süß, weil es nicht perfekt ist und nicht so aussieht wie man es eigentlich erwartet.

Und das Witzige:
 Mein kleiner Mann hat das kleine Tier natürlich sofort gemopst

 – Er LIEBT alles was weich und kuschelig ist! –

UND hat es auch sofort als HASE erkannt!

Er hat es angeschaut, seine Nase gekräuselt und schnuffel-Geräusche gemacht.
Seine Art “Hase” zu sagen! ;-)

Gut, es könnte auch daran liegen, dass für ihn alles was lange Ohren hat “Hase” ist. Immerhin war bis vor Kurzem noch alles mit vier Beinen “Hund” … auch wenn es “miau” gemacht hat. :-D
Aber so genau wollte ich darüber dann gar nicht nachdenken. ;-)

 
Und was sind Deine kreativen Unglücke? ;-)

 

 
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

6 Antworten zu Seltene Hasen-Maus gesichtet

  1. hyggelig sagt:

    hihi.. lustige mutation.. ;o)

  2. Simone sagt:

    Ja wer sagt denn dass es so eine “Hasenmause-Mausehasen” nicht wirklich irgendwo gibt? Vielleicht lebt diese Art noch völlig unentdeckt in den tiefen eines Urwaldes??? ;-)
    Ich mußte so lachen als ich deinen Post las!
    Und knuffig ist “das Vieh” allemal!

    Alles Liebe
    Simone

  3. magical sagt:

    Da kann ich mich nur sagen:ich finde sie auch total süß!
    Liebe Grüße Nicole

  4. Annett sagt:

    Ich finde nicht, dass es ein kreatives Unglück ist. Die “Hasenmaus” sieht so süß aus.

    LG Annett

  5. Katrin sagt:

    wie süüüüüß!!! also ich find's reell gelungen!!

    lg katrin

  6. Also ich find deine “Hasenmaus” echt süß!!! Und ich hoffe, dass es dein Mann nicht mehr hergibt, damit du das arme Ding nicht doch noch als Nadelkissen missbrauchst… *gg*

    Liebe Grüße,
    Susi

Schreibe einen Kommentar zu hyggelig Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.