Quilt-Binding fertig

Erinnert Ihr Euch noch an meinen ersten Quilt, den ich mal gezeigt hatte? Nämlich HIER.

Äh *hust* – ja, das ist schon EWIG her. Und damals musste ich ja noch das Binding machen. Ich hab es lange vor mir hergeschoben, weil ich mich irgendwie nicht so recht durchringen konnte, wie ich es nun machen wollte … da fiel mir beim Aufräumen und Sortieren letztens eine Rolle natur-farbenes Schrägband in die Hand. Und das hatte GENAU dieselbe Farbe wie der helle Stoff in dem Quilt und ich dachte JETZT oder nie!!! So!

Und da hab ich mir den Quilt geschnappt und hab das Schrägband erst mit der Maschine angenäht und dann auf der Rückseite mit Hand festgenäht. Ich habe diese ANLEITUNG benutzt und fand es ging wirklich super! Und auch wenn es erstmal nicht so verlockend klingt das Ganze per Hand fertig zu nähen – ich muss sagen, es ging deutlich schneller als ich dachte. Und sieht super aus!

Wenn ich es mit Maschine probiert hätte, hätte es mit Sicherheit nicht so ausgesehen. *lach* Jetzt müsste ich eigentlich die blauen Vierecke noch quilten … so war das eigentlich geplant … na mal sehen wie lange das nun dauert … *lach*

***
Falls jemand mit Englisch gar nichts anfangen kann, HIER gibt es eine Anleitung auf Deutsch für ein Quilt Binding. :-)
Tagged .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

9 Antworten zu Quilt-Binding fertig

  1. Ah, da ist ja die fertige Decke! Das Binding scheint gut geklappt zu haben, sieht gut aus.

    Schrägband muss es ohne Rundungen nicht unbedingt sein. Viele Stoffe lassen sich einfach in Streifen reißen. Den kann man dann noch umbügeln oder einfach so annähen.
    Eine Deutsche Anleitung findet sich hier: http://morgenschoen.blogspot.de/2011/06/apfelchen-quilt-iii-making-of.html

    Liebe Grüße
    Natascha

    • Also lieben Dank für die Erinnerung mit der Anleitung. Ich hatte sie mir ja schon mal angeschaut, bin aber selber mit der “Technik” in dem anderen Tutorial oben besser zurecht gekommen. Aber das ist ja bei jedem anders und mancher kommt vielleicht auch mit dem Englisch nicht zurecht … habe den Link daher oben noch eingefügt.

      Dass es kein Schrägband sein muss, wusste ich. Ich hatte ja auch schon einen Stoff, um daraus das Binding zu machen … aber irgendwie lag der dann halt da und niemand hat ihn geschnitten. ;-) Reißen wäre nicht gegangen, ohne ihn zu verziehen. Und da ich das Schrägband hier “rumliegen” hatte und es farblich genau passte, war das dann die einfachere und schnellere Methode. Wer weiß wie lange der Quilt sonst noch rumgelegen hätte … :-)

      Liebe Grüße

      Ursula

    • Ich habe hier auch Projekte, wo nur noch das letzte Stückchen fehlt. Wenn die erstmal da liegen… dann kann es dauern! Also bin ich auch für schnell fertigmachen (-:
      Viele Grüße
      Natascha

  2. Wunderschön!
    Frohe Ostern & sonnige Grüße,
    Sandra :o)

  3. Hallo, das ist wirklich ein toller Kinderquilt geworden.
    Vor dem Bindig habe ich auch ein bischen muffensausen.
    gruss eva

  4. Respekt – die Decke ist wirklich süß geworden! Falls ich noch mal eine solche Decke nähe, werde ich mir deinen Ratschlag zu Herzen nehmen und die Rückseite des Bindings auch per Hand festnähen.

    LG,
    Verena

  5. total schööööön! ich liebe diese deckchen sehr, ich plane seit monaten mir einen zu fertigen… na gut zumindest die stoffe, die in die engere auswahl kommen, liegen schon mal auf einem stapel :)
    glg andrea

  6. LeNa´s Mama sagt:

    Wow, Ursula, ich bin total begeistert. Das sieht einfach so wunderbar aus. Die Arbeit hat sich eindeutig gelohnt – gut Ding will eben Weile haben.
    LG, Claudia

  7. Konfetti sagt:

    Hallo Ursula,

    da bist Du doch schon wieder ein Stückchen näher gekommen zu einem fertigen Quilt, ich fange auch Sachen an und mache die dann irgendwann später fertig, wenn ich wirklich Lust zu habe, Handarbeiten soll ja Spass machen und einen nicht quälen *grins*

    Aber Respekt das Du die Rückseite vom Binding mit der Hand annähst, den Nerv hätte ich ja nicht, habe erst einen Quilt fertig bekommen (Fotos gibt es erst am WE) und wenn ich mir vorstelle die 1,50 x 2,10 mit der Hand das Binding zu machen, oje ne ne, das sieht aber garantiert schöner aus als mit der Näma.

    Bei einem kleineren Quilt wie Deinem würde ich das vielleicht auch mal probieren mit der Hand
    anzunähen.

    LG Astrid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.