Mein erster Quilt

Hier gab es ja schon ein paar Bilder von meinem Geschenk mit unterschiedlichen Texturen.
Und nun endlich das Gesamt-Teil:
Und nein, es ist kein Buch. :-)
Es ist tatsächlich eine Decke.

Um genauer zu sein – ein Quilt. 

Mein ERSTER Quilt! *stolz-bin*

Auch wenn mein Sohn für eine Krabbeldecke natürlich schon viel zu groß ist.
Es ist halt keine Krabbel-Decke, sondern eine ganz persönliche Bettdecke!
Ich hab wirklich überlegt – und war ziemlich nahe dran tatsächlich ein Buch draus zu machen. 
Witzig, dass alle Kommentare entweder Buch oder Decke gesagt haben …
Aber als ich die Quadrate dann auf dem Fußboden vor mir auslegte, hab ich es nicht übers Herz gebracht. Irgendwie schrie mich das Ding an 
“DECKE”!

Und dann wollte ich ja auch zu gern das quilten endlich mal ausprobieren. 
Und ich muss sagen, ich war selber ganz beeindruckt. 
Ich hatte ja mit allen möglichen Schwierigkeiten gerechnet. 
Aber nichts ist passiert. *lach*
Lief super!
Nur dummerweise konnte ich noch nicht die ganze Decke quilten, da aus irgendeinem Grund mein blaues Quiltgarn weg ist. 
Nicht mehr da. 
Das helle war da – und eigentlich war genau dort auch das blaue. 
Ich habe ALLES abgesucht.
Ich hab ja so einen kleinen Mann in Verdacht … aber der verweigert jegliche Aussage! ;-)
Also muss ich jetzt nochmal blaues Quiltgarn bestellen. *grrrr*
Und erst dann kann ich die Decke wirklich fertig machen und die blauen Quadrate auch noch quilten.
Und dann fehlt auch noch der Rand.
Brauch da mal einen Rat!

Ich hab ja sowas noch nie gemacht … kann ich da vielleicht auch einfach breiteres Schrägband dafür nehmen?
(Gibt ja auch 3cm Schrägband.)
Oder ist Schrägband für einen Quilt aus irgendeinem Grund eine dumme Idee???

Tagged , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

20 Antworten zu Mein erster Quilt

  1. Du darfst mich gerne verlinken. Ich finde es immer schön, wenn eine Anleitung vielen Menschen weiterhilft!
    Zu Deiner “Rand-Idee”: Durch die Linien beim Cord, sieht man aber auch, wenn Du nicht so gerade nähst. Ich würde leinwandbindigen Stoff nehmen und den einfach reißen. Jedenfalls helfe ich mir immer so, denn meterweise gerade abschneiden liegt mir nicht so. Also abmesen, einschneiden und mutig los! Klappt nicht mit jedem Stoff, das musst du einfach mal testen.
    LG
    Natascha

  2. Die Decke sieht toll aus!
    Schrägband ist wirklich eine gute Idee, gerade weil die Decke an den Ecken ja abgerundet werden soll (sieht jedenfalls auf dem Bild so aus). Solltest du doch “eckige Ecken” machen wollen, so kannst du dazu gerne auf meinem Blog eine kleine Anleitung mit Bilder anschauen.
    LG
    Natascha

  3. Find ich total Klasse dein Quilt.

    Schau mal auf meinem Blog vorbei, hab da was für dich.

    LG Ramona

  4. ratfashion sagt:

    Hallöchen!

    Ich habe Dir einen Award für deinen Blog verliehen. Hier findest du ihn: http://ratfashion.blogspot.com/2011/10/mein-erster-award.html

    Hoffe, du freust dich. :)

    Grüßchen :)

  5. Konfetti sagt:

    Wow, der Quilt ist ja klasse, eine gute Wahl doch eine Decke drauszunähen statt einem Buch.

    Mit dem Rand kann ich Dir leider nicht weiterhelfen, bin noch nicht so lange am Nähen.

    Ich möchte auch gerne mal einen Quilt nähen, aber über einen Mug Rug bin ich noch nicht drüber hinaus gekommen :-)

    LG Astrid

  6. Halitha sagt:

    toll!!!! so etwas persönliches ist was wirklich großes….und dein sohn kann die decke dann vielleicht an seine kinder und enkel und urenkel…. weitervererben!

    beeindruckte grüße
    halitha

  7. Simone sagt:

    Wunderschön! Du kannst stolz auf Dich sein, das würde ich nie hinkriegen bzw. mindestens zehn Jahre lang dafür brauchen. ;-)

    Liebe Grüße
    Simone

  8. hellokitty- sagt:

    Leider habe ich kein Bild für mein Gewinnspiel, tut mir Leid für die späte Antwort ..

    Kannst es ja einfach mit Namen verlinken ;)
    Oder nochmal schnell einen Blogeintrag machen ^^

  9. Wirklich wirklich toll! *daumenhoch* Das ist ein wunderbar persönliches Geschenk.
    Hast du die einzelnen Bildchen alle appliziert?

    Ich wußte gar nicht daß es extra Quiltgarn gibt und nötig ist. Man lernt nie aus. ;-)

    EInmal hab ich eine Krabbeldecke “gequiltet” aber das war alles schrecklich schief und krumm. Also ne Hilfe bin ich bei dem Thema auch nicht.

  10. Renaade! sagt:

    Aaah, ich fall gleich um – wie toll ist die denn?!?!? RESPEKT!

    Liebste Grüsse,
    Renaade

  11. die Decke ist genial geworden!!

    Liebe Grüße

    Silke

  12. Wow, toll!

    Lieben Gruß, Maja

  13. Nadine sagt:

    Super cool ! RESPEKT
    Wann machst Du das alles nur ? :)

    Meine Schwefster und ich haben mal zusammen eine Decke für unsere Mama gemacht…Schwesterherz hat das Top gemacht und ich sollte “Nur” Unterteil und Top zusammenbringen. NIE WIEDER ! So eine SCH…..)
    Gruselgrusel.

    Meine Schwester macht es immer mit Schrägband…sie hat auch keine Lust selber eins zu basten :)
    ….und klar, 3 cm gibt es ;)

    Liebe Grüße und eine ruhige Nacht
    Nadine

  14. LeNa´s Mama sagt:

    Hui, helfen kann ich dir mit deinem Problem leider auch nicht, aber auch ich kann dir sagen, dass die Decke wunderschön geworden ist. Einfach toll. Ich habe mal eine ganz kleine Krabbbeldecke genäht und das war schon sehr zeitintensiv. Hut ab! Ich glaube, so eine Decke kann man zum zweiten Geburstag auf jeden Fall auch noch gut gebrauchen. Da gibt´s ja so viel zu entdecken und mit zwei hat man dann auch schon die “nötige Ruhe” bei so einer Decke zu bleiben und ist nicht mehr nur darauf aus, sich fortzubewegen. Was ja oft der Fall ist, wenn man das Fortbewegen gerade erst für sich entdeckt hat. Das wird bestimmt ein Familienerbstück!
    LG LeNa

  15. DaTaTa sagt:

    Ich kann dir zwar bei deinem Problem nicht helfen, aber ich muss dir dringend was sagen: WOW!!! Ist die Decke schön! Ich bewundere dich und du kannst zu recht stolz sein. Liebe Grüße Conny

  16. BunTine sagt:

    Wunderschöner Quilt…..kannst du auch toll als Bild an die Wand hängen, wenn Dein Kleiner in ein großes Bett umzieht ( sagen wir bis es bis es uncool wird *g* ).
    Klar kannst du ein Schrägband nehmen, oder schneide Dir einen aus Stoff zu…..zum Annähen gibt es verschiedene Möglichkeiten mit Maschine gesteppt oder per Hand……
    so müssen jetzt zum Zahnspangentermin, GLG
    ♥BunTine

  17. Kichi`s Chaos Werkstatt sagt:

    Ich find die Decke bis jetzt schon richtig toll. Ich habe noch nie gequiltet, dafzu fehlt mir dann auch die Geduld und Ruhe. Aber ich habe zur Geburt meiner Tochter damals ein Quilt bekommen und da ist aus inem Uni-farbenem Stoff eine ca 5cm breite Umrandung gequiltet. Quasi wie ein Bilderrahmen.

    LG Kichi

  18. Sabine sagt:

    Also ich habe auch erst einen Quilt genäht, aber da habe ich als Umrandung breites Schrägband genommen. Es stand sogar so in der Anleitung.

    Wenn du mal schauen willst, hier ist er abgebildet: http://purzelbine.blogspot.com/2011/07/mein-erster-quilt-in-vollendung-o.html

    Ist übrigens superschön geworden deine Decke :o)

    LG
    Sabine

  19. ratfashion sagt:

    Gefällt mir gut, deine Decke. *like* *daumenhoch*

    Auf deine Fragen kann ich Dir keine Antworten geben, da ich selber noch nie gequiltet habe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.