Sonntagsflüstern – Fürchte Dich nicht

Sonntagsflüstern ist eine kleine Serie. Ich möchte gern jeden Sonntag einen kurzen Artikel posten – wenn es klappt zusammen mit etwas “Kunst” – der anregen soll Dir ein wenig Zeit zu nehmen, nachzudenken. Ich weiß wie verrückt die Woche sein kann. Aber heute ist Sonntag. Also nimm Dir Zeit für Dich und Deine Gedanken. :-) Genieße es und lass mich wissen, was Du davon hälst. Die anderen Sonntagsflüstern-Posts findest Du HIER.
 

Heute kommt ein Post, den ich eigentlich für mich schreibe. :-) Aber ich denke ab und an betrifft es jeden, also … vielleicht hilft er Dir!

Kennst Du das Gefühl, wenn Du etwas Neues anfängst? Diese Angst, die sich immer wieder durchschlägt und immer wieder boykottiert, was Du machst?
Im letzten Sommer wurde mir sehr bewusst, wie viel ich eigentlich aus Angst mache. Oder … nicht mache. Und damals hab ich mir selber versprochen, aufzuhören auf diese Angst zu hören. Das ist nicht leicht, denn oft kommt sie ganz heimlich und hat tausend Argumente im Gepäck. Sie klingt zum Teil so plausibel, dass man sie nicht immer sofort als Angst erkennt. Dann ist es gut, wenn man Freunde hat, die einem ehrlich sagen “Hey, Du hast nur Angst”. Und genau das ist mir heute passiert.

Wovor hab ich Angst? Die Sachen zu zeigen, die in meinem Studio in den letzten Wochen entstanden sind. Keine Knöpfe, sondern Bilder. Ja, ich habe hier schon vorher Bilder gezeigt, die ich gemacht habe. Aber das waren immer Bilder, die nicht dazu bestimmt waren, verkauft zu werden. Irgendwie war das leichter für mich. (Nicht leicht, aber leichter.) Aber nun – ganz unangekündigt und ohne großen Trubel – die Premiere auf meiner Webseite: das erste mixed-media Bild, dass ich zum Verkauf anbiete  (VERKAUFT).   

Fürchte Dich nicht/ Do not be afraid - mixed media art - by Ursula Markgraf

Inspiriert von Weihnachten … und davon, was die Engel in der Weihnachtsgeschichte sagen.
Für mich persönlich ist Weihnachten sehr wichtig. Nicht das Weihnachten, dass in den Kaufhäusern stattfindet, sondern das “eigentliche” Weihnachten.

Aber ich finde auch ohne Weihnachten ist die Aussage des Bildes – oder der Engel – wichtig. Fürchte Dich nicht. Vertraue. Ja, das fällt nicht leicht. Mir zumindest nicht. Aber jedesmal wenn ich meine Furcht überwinde, merke ich hinterher, es war es SO wert.

Daher möchte ich heute inspirieren darüber nachzudenken, wo taucht in Deinem Leben Furcht auf? Was tust Du – oder tust Du nicht – aus Furcht? Und was würdest Du anders machen, wenn Du Deine Furcht nicht hättest?

Ich freue mich riesig auf Deine Kommentare … und bin jetzt erstmal nen starken Tee trinken. So zur Beruhigung … ;-)

Tagged , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

13 Antworten zu Sonntagsflüstern – Fürchte Dich nicht

  1. Care sagt:

    Hello Ursula!
    It’s so nice to catch up on your blog a little bit this evening! I’m so happy to see you are still creating. Your mixed media piece is beautiful. I hope you will keep sharing what you’ve been working on! Hooray for overcoming fears! <3
    Care.

  2. claire sagt:

    I think your artwork is heartfelt and lovely. Thank you for sharing it with the world! It is needed:)

  3. Your mixed media piece is lovely! Kudos to you for getting it out there. ;) xo

  4. Shana LaFore sagt:

    Huge congrats on putting your artwork out there! It takes courage. Keep sharing!!

  5. Desiree East sagt:

    What a beautiful piece, Ursula!! I’m so happy you’ve decided to join us in the blogging group and that you want to start sharing more art – YES, please, I’d love to see more of your art!! It’s so nice to re-connect again!! xoxo

  6. Silvia sagt:

    Ursala, Beautiful, simple piece and message. When I see that I’m in fear, after a bit, I’m actually relieved because now I see it for what it is. Then I can simply say, “oh that’s only fear talking.” This gives me permission to not listen to it because I know fear is skewed and nothing good will come out of it. This immediately settles me and then I can ask, “What does my inner Spirit say?”

    • Thanks so much Silvia, for sharing this. I still struggle alot with fear. For me the hardest part is recognizing that it actually IS fear. But I am working on it and I get better. :-) It is very inspiring to hear where you are at.

      Thanks so much! xox

  7. Angela sagt:

    Hi Ursula,

    Congratulations on getting your work out there, for sale! I think it’s beautiful.

    An angel combined with the German language will forever remind me of a film I saw secondary school. Our German teacher showed a film base on a Heinrich Böll book, and there was an angel in a Christmas Tree saying/singing “Frieden. Frieden” many times. So many times that its voice is in my head still, after 20 years.

    I love how you talk about fear. It’s a big cause for procrastination, and many people don’t know that. Even calling it out as fear can make a big difference.

    I think at this moment I fear I will never want to get back to work if I go out for a walk now. A small fear, that keeps me from practicing self care if I don’t notice it. So I’ll leave and go for that walk right now.

    Thank you :)

    • Thanks so much Angela for this comment! You are SO right – just recognizing it as fear and calling it that already helps heaps. For me it is the first part – the recognizing – that I often still struggle with. But I am working on it and I am getting better!
      And so good for you for going on that walk! :-) I do know that kind of fear as well. ;-)

Schreibe einen Kommentar zu Ursula Markgraf Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.