Weihnachtswünsche – Anleitung zum perfekten Geschenk

Irgendwie ist es über die Jahre immer schwieriger geworden, das perfekte Geschenk für die Lieben zu finden. Oder geht nur mir das so?

Ich bin mir nicht wirklich sicher, ob das daran liegt, dass die meisten Dinge heutzutage ja jederzeit zu haben sind. Oder ob die meisten Menschen inzwischen einfach andere Dinge mögen als vor 10 Jahren.

Als ich an dieser Weihnachtskarte gearbeitet habe  – sie heißt “Weihnachtswünsche” –  hab ich darüber nachgedacht, was wir uns eigentlich WIRKLICH wünschen. Vermutlich nicht nur zu Weihnachten, aber vielleicht besonders zu Weihnachten. Jeder hätte wohl gern mehr Zeit, Liebe, Gesundheit, Zufriedenheit und Freude in seinem Leben, oder? Also habe ich mir ein wenig den Kopf darüber zerbrochen, wie man wohl mehr von diesen Dingen an die, die man liebt, verschenken könnte.

POSTKARTE "Weihnachtswünsche" von Ursula Markgraf

Weihnachtspostkarte Weihnachtswünsche – zu kaufen in meinem Shop

Ein paar Sachen sind mir eingefallen, aber ich würd mich natürlich riesig freuen, wenn Du Deine Ideen in den Kommentaren noch hinzufügst! Vielleicht hilft Deine Idee ja der einen oder anderen, um das perfekte Geschenk zu finden! :-)

LIEBE

Du könntest etwas schenken, das dem Beschenkten jeden Tag “sagt” wie wertvoll und geliebt er/ sie ist. Das könnte ein Schmuckstück sein – vielleicht sogar ein speziell angefertigtes oder ein selbstgemachtes. Oder es könnte ein Kunstdruck sein, der den Betrachter jeden Tag daran erinnert, wie geliebt er/sie ist. Oder Du könntest auch einfach einen ganz altmodischen Liebesbrief schreiben. Ja, mit einem echten Stift – vielleicht sogar ein Federhalter? Nicht am Computer! :-) Du könntest aber auch etwas “Selbstachtsamkeit” verschenken. Wie findest Du HIER raus. ;-)

GESUNDHEIT

Gesundheit ist so wichtig. Und da Gesundheit mehr ist als nur die Abwesenheit von Krankheit, gibt es eine ganze Menge Möglichkeiten wie Du jemandem mit einem Geschenk helfen kannst, sich gesünder und wohler zu fühlen.
Du könntest einen Gutschein für eine Massage oder Saunabesuche verschenken. Oder eine Meditations CD oder einen Yoga-Kurs. Oder auch einfach ein paar handgemachte Seifen, die keine schädlichen Inhaltsstoffe enthalten. Ich liebe ja die Seifen von Lindgrow. Was für eine einfache und doch luxuriöse Art die Gesundheit von jemandem zu unterstützen. Du kannst auch Zuckerpeeling selber machen. Geht schnell, kann man sogar mit Kindern machen und der Beschenkte, kann seine Haut damit verwöhnen.

ZEIT

Natürlich kann man nicht wirklich Zeit verschenken. Jeder von uns hat dieselbe Menge Zeit – so ist das einfach. ABER,  Du kannst natürlich “besondere” Zeit verschenken. Zum Beispiel Zeit, die der Beschenkte allein mit sich verbringen kann. (Für Mütter ganz bestimmt DAS beste Geschenk überhaupt.)
Oft haben wir auch das Gefühl, dass wir nicht genügend Zeit haben, wenn wir einfach zu viel beschäftigt sind, zu viel tun. Jemandem helfen ein wenig aus dem Hamsterrad auszusteigen, das wir uns oft selber bauen, kann demjenigen mehr – bewusst verbrachte – Zeit geben. Vielleicht könntest Du einen schönen Kalender oder Planer verschenken, damit der Beschenkte seine Zeit besser oder einfacher organisieren kann. Oder wie wäre es mit meinem Arbeitsbuch “Dein wundervolles Jahr” für eine liebe Freundin?

ZUFRIEDENHEIT

Zufriedenheit ist wohl das Schwierigste zu schenken, denn im Endeffekt kann man niemandem das Gefühl von Zufriedenheit geben, wenn derjenige nicht selbst schon eine entsprechende Einstellung hat. Meiner Meinung – und Erfahrung – nach ist das Gefühl zufrieden zu sein nicht davon abhängig was man besitzt oder erreicht hat, sondern viel mehr davon, wie man sich fühlt und wie sehr man weiß, was für Bedürfnisse und Wünsche man selber hat. Am Ende ist also jeder selbst dafür verantwortlich, dass er oder sie mit seinem Leben zufrieden ist. Aber man kann natürlich trotzdem etwas schenken, was es dem Beschenktem vielleicht leichter macht. Ich liebe ja Bücher – sowohl als Geschenk für mich als auch für andere ;-) – und mein absolutes Lieblingsbuch ist “Steering by starlight” von Martha Beck. Leider gibt es das bisher nur auf Englisch. :-( Würde es das auch auf Deutsch geben, würde ich es jedem schenken, der auf meiner Weihnachtsgeschenkeliste steht!
(Und nein, das ist kein Affiliatelink. Ich finde das Buch schlicht und einfach so toll, dass ich finde, jeder sollte es lesen.)
Du könntest aber auch ein spezielles schönes Notizbuch verschenken, dass als “Dankbarkeits-Tagebuch” (gratitude journal) genutzt werden kann. Die meisten von uns haben doch eigentlich ziemlich wunderbare Leben, aber wir sind so beschäftigt und abgelenkt, dass wir einfach vergessen, die wundervollen und schönen Dinge, die jeden Tag passieren, zu beachten. So ein Dankbarkeits-Tagebuch kann man übrigens auch hervorragend Kindern schenken!

FREUDE

Ich glaub Freude ist am einfachsten zu schenken. Zumindest dann, wenn man den Beschenkten wenigstens ein bisschen kennt. Denn was auch immer die Person mag, bringt ihr auch Freude. Richtig?
Zeichnet sie gern? Dann sind (Künstler-)Buntstifte oder ein neues Skizzenbuch eine super Idee!
Liest sie gern? Ein Buch!
Kocht sie gern? Ein paar außergewöhnliche Gewürze oder ein Kochkurs?
Und wenn es wirklich ganz schwierig ist und Dir tatsächlich so gar nichts wirklich einfällt, was dieser Person Freude machen könnte … wie wäre es mit einem einem neuen Notizbuch? Irgendwie finde ich, dass man mit Notizbüchern nie daneben liegen kann. Es gibt sie groß oder klein, wunderschön oder witzig, einfach oder aufwendig. Ich hab mich ja vor kurzem in die Notizbücher von Paperblanks verliebt. *seufz*
Das geniale ist, man kann Notizbücher wirklich für alles mögliche verwenden: Ideen aufschreiben, noch-zu-erledigende Dinge planen, Träume festhalten, Tagebuch schreiben, die Lieblingsrezepte verewigen, Photos oder Alltagskram einkleben, malen, zeichnen, kritzeln … Die Liste ist endlos!
Oder sehe nur ich das so, weil ich eine leichte Notizbuch-Sucht habe? ;-)

Ich hoffe, ich konnte Dir ein paar Anregungen für Weihnachtsgeschenke geben. Würde mich freuen, wenn Du mir in den Kommentaren schreibst, wie Du darüber denkst. Oder hast Du vielleicht eine andere Idee für das perfekte Geschenk?

Tagged , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

6 Antworten zu Weihnachtswünsche – Anleitung zum perfekten Geschenk

  1. Christina Szegedi sagt:

    Liebe Ursula, wunderschöne Karte, und noch viel schöner wenn man die Bedeutung dazu liest.(Die solltzest Du eigentlich mit der Karte mitschicken) Danke für die tollen Tips, wertvolle, berührende Ideen und Gedanken. Danke! Liebe Grüsse, Christina

  2. Sara sagt:

    These are good. I asked for a massage for Christmas last year.
    I give a lot of homemade food (jams, pickles, baked goods) to family and friends.

  3. Sandra Heim sagt:

    Liebe Ursula, Deine Karten habe ich ja schon bestellt, aber jetzt geht mir erst so richtig ihre Bedeutung auf! Das hast Du ganz wunderbar auf den Punkt gebracht. Ich habe meinem Mann letztens einen Donnerstag Vormittag Zeit geschenkt, obwohl es natürlich zig Dinge gegeben hätte, die ich für mein Business hätte tun können. Damit habe ich ihn und mich total glücklich gemacht. Vielleicht verschenke ich an Weihnachten ein paar Zeit-Gutscheine… Danke für die tolle Inspiration, Ursula!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.