10 Arten sich selbst zu lieben.

Love yourself - mixed media art print - by Ursula Markgraf

Mixed media Kunstdruck “Love yourself” – zu kaufen HIER

Warum solltest Du Dich selber lieben? Na ganz einfach: weil Du wichtig bist! Weil DU der wichtigste Mensch in Deinem Leben bist. Denk mal drüber nach – Du bist diejenige, die immer für Dich da ist, richtig? Du bist diejenige, auf die Du Dich immer verlassen kannst. Du stehst immer hinter Dir! Ja, klar hast Du auch noch andere Freunde. Ich sag ja nicht, dass die nicht wichtig sind. Aber viele Frauen übersehen einfach, dass sie selber auch wichtig sind. Sehr wichtig sogar. Was also wenn Deine Beziehung zu Dir selber nicht die beste ist? Hier hast Du ein paar Ideen, wie Du sie verbessern kannst:

1. Behandle Dich so, wie Du andere die Du liebst und achtest, behandelst.

Sei nett und behutsam mit Dir. Warum würdest Du andere nett behandeln, aber Dich selbst nicht? Du verdienst es genauso gut behandelt zu werden.

2. Überprüfe wie Du über Dich denkst.

Glaubst Du von ganzem Herzen, dass Du schön bist? Glaubst Du, Du bist geliebt und liebenswert? Und falls Du das nicht glaubst, warum nicht? (Und nur damit das klar ist, natürlich solltest Du diese Dinge glauben!)

3. Benutze Affirmationen, um Dir selber zu sagen, wie wunderbar Du bist.

Trag zum Beispiel einen Zettel oder ein Kärtchen in Deiner Handtasche, auf dem steht „Du bist geliebt“. Programmier Dein Handy so, dass es Dir beim Anschalten sagt, dass Du wertvoll bist. Oder hänge in Deiner Wohnung einen Kunstdruck auf, der Dich erinnert „Love yourself“. ;-)

4. Kümmere Dich gut um Dich selbst.

Wenn Du gestresst, müde oder krank bist, versuche daran zu denken, was Du Deinen Kindern oder Deiner besten Freundin in derselben Situation raten würdest. Würdest Du ihnen sagen, sie sollen sich doch einfach zusammenreißen? Oder würdest Du ihnen liebevoll empfehlen, sich doch eine Pause zu gönnen und sich auszuruhen?

5. Schreib Dir einen Liebesbrief.

Klingt komisch, nicht. Aber so kannst Du recht einfach herausfinden, was Du über Dich selber denkst und Dir gleichzeitig selbst etwas Aufmerksamkeit schenken.

Love yourself - mixed media art print - by Ursula Markgraf

6. Verabrede Dich mit Dir selbst.

Mindestens einmal im Monat. Einmal pro Woche wäre sogar noch besser, aber ich weiß wie verrückt das Leben mit Job, Familie, Kindern etc. oft sein kann. Wenn Du Dich mit Dir selbst verabredest, tu was DU möchtest. Und NUR was Du möchtest. Verwöhn Dich. Mach etwas „Besonderes“. (Ja, das kann auch ein Nachmittag mit Buch im Bett sein.) Keine Besorgungen erledigen. Kein „Wenn ich schon mal hier bin, könnte ich ja gleich ….“. Nein! Nur was Dir wirklich Spaß macht, ist erlaubt.

7. Kleide Dich für DICH.

Vor einer Weile fiel mir auf, dass ich wenn ich meine Kleidung für den Tag raussuche immer darüber nachdenke, wie andere mich wohl sehen würden. Wie verrückt! Besonders wenn man bedenkt, dass ich die meiste Zeit nicht mit anderen sondern mit mir selber verbringe. Daher versuche ich jetzt beim Anziehen immer dran zu denken, dass ICH mit meiner Kleidung glücklich sein muss. Niemand sonst. Manchmal bleibe ich den ganzen Tag in meinen Yoga-Klamotten. Ja, die meisten Leute würden das wohl nicht als „vernünftig angezogen“ betrachten. Mir egal. :-) Auf der anderen Seite mach ich mich manchmal hübsch, einfach so. Nur weil mir danach ist.

8. Verfeinere Dein Gespür für Deine Bedürfnisse.

Es ist so leicht, besonders für uns Frauen und Mütter, komplett das Gefühl dafür zu verlieren, was wir selber brauchen. Wir sind oft so darauf konzentriert anderen zu helfen und sind es so gewohnt für andere da zu sein, dass wir am Ende manchmal gar nicht mehr wissen, war wir selber brauchen. Hattest Du jemals das Gefühl, dass du einfach nicht weißt was Du jetzt gerade in dem Moment gern möchtest? Was Dir Spaß machen würde? Lieber zu Hause bleiben oder doch weggehen? Lesen oder malen? Einfach nur still dasitzen oder einen Film gucken? Versuche ein besseres Gespür für Dich selbst und Deine Bedürfnisse zu bekommen. Manchmal brauchst Du vielleicht einen Abend allein zu Hause. Manchmal einen Kaffee mit Freunden. Übe bewusst herauszufinden, was Dir gerade gut tun würde.

9. Vergib Dir selbst.

Wenn Dein Kind oder Deine beste Freundin einen Fehler macht, dann vergibst Du. Also tu dasselbe für Dich. Wer sagt, dass Du perfekt sein musst? Niemand ist perfekt. Es von Dir selber zu erwarten ist unrealistisch und ein wenig verrückt. Richtig? Also hör auf damit. Love yourself - mixed media art print - by Ursula Markgraf

10. Höre auf Deine Intuition.

Für mich hat es lange gedauert, bis ich das wirklich verstanden hatte. Und ich arbeite immer noch dran. Aber ich glaube, dass jeder eine Inuition hat, so eine Art tiefe innere Weisheit. Finde sie, höre darauf, vertraue ihr. (Oder sollte ich schreiben Dir?) ;-) Ich hoffe die Liste gibt dir in paar Anregungen. Wenn Du gern eine Idee hinzufügen möchtest, verrat sie mir doch in den Kommentaren! Oder sag mir welche Idee Du gern einmal ausprobieren würdest.

Ich freu mich von Dir zu hören.

Tagged , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

8 Antworten zu 10 Arten sich selbst zu lieben.

  1. april sagt:

    what an adorable print, ursula!

    and a lovely message as well. so many tantalizing ideas for improving your relationship with yourself . . . thank you!

    i really appreciate #7 (dressing yourself for yourself) – this is my daily gift to myself. and also #8 (honing in on what you need) – learning my own love language has become ultra-important . and of course you know i love #6 (me-dates! :) ).

  2. Selena sagt:

    I love this. My clientele are mostly overwhelmed women who have forgotten how to receive. This is a great list of ways to do what I try to promote:
    Love YOU more :) Thanks!
    I’ll be sharing for sure

    • Thanks so much Selena!
      I so appreciate your comment and sharing. And I can totally relate to how one can forget how to receive. Been there done that. :-)

      By the way – love your website. You do awesome work!

  3. Jennifer sagt:

    I was just on the hunt for ways to incorporate more self love into my daily routine…perfect timing!

    I love the idea of writing a love letter to myself. I think I’ll start with that one first!

    • Ooooh, your comment made me so happy dear Jennifer! So glad my blogpost helped. I think it is so so so important to treat ourselves well. I myself still have alot to learn in that regard, but I got alot better. Just remember, it is a process! :-)
      Oh, and as a little “bonus” – once you have written the letter tuck it away in a safe place and when you have a bad day or you are feeling low – we all have those days once in a while, right? – then get that letter and read it to yourself.

  4. Lana sagt:

    Love all those important reminders! My favorite is last… I know it is important to listen your intuition…. It helps me so many times, but it always important to forgive yourself if you not listen :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.