Last-Minute-Beschäftigungs-Adventskalender

Morgen ist der 1. Dezember. Ich sitze also hier beim Schein der ersten Adventskerze und gebe den Adventskalendern für die Kinder noch den letzten Schliff. :-)

Bei uns gibt es keine Kalender mit Schokolade oder Süßigkeiten. Ich hoffe sehr, dass mir das meine Kinder nicht eines Tages vorhalten werden. ;-) Aber sie bekommen in der Adventszeit schon genug Süßes, so dass ich Süßigkeiten-Adventskalender noch nie so toll fand. Außer natürlich als ich selber Kind war. ;-)

In  den ersten Jahren habe ich meiner Tochter Kalender mit kleinen Geschenken gemacht. So etwas wie einen Bausteinzug zerlegt und auf 24 Päckchen verteilt. Aber irgendwann wurde auch das zu viel. So viele Kleinigkeiten. Klar, man kann da schon Tolles – und auch Sinnvolles – schenken. Ich fand es aber nicht leicht und auch ziemlich teuer 24 sinnvolle Kleinigkeiten zu finden. Und als dann der kleine Bruder unterwegs war, war schnell klar – 48 Kleinigkeiten. Das geht nicht!

Also ist es in unserer Familie nun schon Tradition, dass es einen „Beschäftigungs“-Kalender gibt. Jeden Tag wird etwas gemeinsam gemacht. Das Ziel ist dabei einfach eine schöne Zeit miteinander zu verbringen. Wer auch Lust hat für die Kinder noch schnell einen solchen Kalender zu machen, kann sich die Bilder ausdrucken. Dann braucht Ihr nicht mal selber schreiben. ;-)

Edited: Wer jetzt denkt „Hilfe, für all die Aktivitäten hätte ich doch gar keine Zeit!“ kann sich HIER meine Anti-Stress-Tipps für den Kalender durchlesen. ;-) Sorry, aber als ich den Post schrieb war es – wie immer – spät und ich hab vergessen, die Tipps gleich mit einzuarbeiten.

Ich stecke die Zettel dann immer einfach in kleine Söckchen. Irgendwo festklammern – Nummern dran – fertig! 

Das ist schon ein altes Bild – jetzt ist es einfach zu dunkel zum Fotografieren. Ich habe dieses Jahr einfach die Holzklammern selber mit Nummern beschriftet. Ist nicht ganz so hübsch – aber spart mir nächstes Jahr die Arbeit! ;-)

Ganz wichtig – bevor man die Zettelchen in die Söckchen verteilt, sollte man sich selber aufschreiben, was man an welchem Tag vorhat. Dann kann man bei Bedarf schnell auch mal zwei Aktivitäten tauschen, falls doch etwas dazwischen kommt. Hat man es sich nämlich nicht aufgeschrieben, sucht man unter Umständen eine Menge Söckchen durch. Nicht dass mir das schon mal so gegangen wäre …

Außerdem erleichtert es das Ganze ungemein, wenn man selber schon einen Tag – oder sogar mehrere – vorher weiß, was man an einem bestimmten Tag tun möchte. Allein um eventuelle dafür zu sorgen, dass die Backzutaten oder Bastelmaterialien schon besorgt sind.

Wie wohl unschwer zu erkennen ist, habe ich eine Vorliebe für ausgefallene Schriftarten. Die hübschen Fonts sind allesamt von KevinandAmanda – und dort findet man noch viel mehr kostenlose Schriftarten.

Der Socken-Adventskalender hängt. Nun muss ich aber noch schnell die anderen beiden Kalender vorbereiten … ja, meine Kinder bekommen keine Schokolade, dafür DREI Kalender. Von den anderen beiden erzähl ich Euch dann aber in den nächsten Tagen. Dann kann ich vorher noch Bilder machen … und ausserdem ist es schon wieder ganz schön spät.

 
Was für Adventskalender bekommen denn Eure Kinder?

Mehr Inspirationen per Email für Dich?

 

Tagged , . Bookmark the permalink.

11 Responses to Last-Minute-Beschäftigungs-Adventskalender

  1. Yvonne says:

    Liebe Ursula,
    Eine tolle Idee. Das werde ich mit auf alle Fälle merken. Wir haben oft Adventskalender Bücher. Dieses Jahr aber ein normales Weihnachtsbuch. Rico und Oskar und das Vomhimmelhoch. Sehr lustig geschrieben. Außerdem darf der Schokokalender nicht fehlen. Nicht besonders geistreich aber die Kinder lieben ihn.
    Wünsche dir eine tolle Adventszeit!
    Liebe Grüße Yvonne

  2. Das sind tolle Ideen und es wäre wirklich etwas ganz besonders schönes, wenn man täglich die Zeit dafür findet.

    Danke fürs Teilen.

    ♥, doro von Hand zu Hand

    • Danke liebe Doro,

      also wir haben es einige Jahre so gemacht mit dem Kalender. Man muss ja nicht jeden Tag was „Großes“ machen. Der absolute Favorit meiner Kinder war jedes Jahr das „Heisse Schokolade trinken“ :-) Das schafft man selbst an einem vollen Tag. ;-)
      Allerdings stimmt es schon, jetzt wo die Große in der Schule ist, find ich es auch schwieriger. Oft sind die Tage einfach schon so voll.

      Liebe Grüße und hab einen schönen ersten Advent,

      Ursula

  3. LeNa´s Mama says:

    Das ist eine tolle Idee!!! Das werde ich im nächsten Jahr definitiv auch machen, so einen Kalender.
    Was es bei uns für einen Kalender gibt. *Räusper* Es MUSSTE unbedingt der Pla*mo-Drachenritter-Adventskalender sein *ein bisschen schäm*
    Vielen Dank im übrigen für deine Mails. Du bist da wirklich immer so fleißig. Mit der Mail zu dem Wettbewerb hast du mich allerdings etwas neugierig gemacht. Was war denn da los?
    LG LeNa

  4. Ach und vielen Dank für den link zu den Fonts!

  5. Die Idee ist super klasse!!! :-)

    Ich selber würde wahrscheinlich mischen, also nicht jeden Tag eine Aktivität. Das kriegen wir nicht hin, dafür hat meine Große zu lange Schule und mehr.
    Aber ich merk mir das fürs nächste Jahr.

    (Foto von unserem Kalender wandert demnächst noch in meinen Blog ;-)

  6. Das ist ja eine tolle Idee. Und da ich ganz viele einzelne Socken habe, die ihren Gegenpart „verloren“ haben, werde ich mich nachher doch gleich mal an die Umsetzung machen ;-)

    Lg
    Nina

  7. DaTaTa says:

    Die Idee finde ich klasse. Erinner uns doch nächstes Jahr nochmal rechtzeitig daran. Weil ich dir recht gebe. Ich sammel zur Zeit immer 72 kleine Geschenke zusammen und das ist echt schon manchmal zuviel. Liebe Grüße Conny

  8. Janina says:

    Eine super schöne Idee Euer Kalender.
    Bei uns gibt es kleine Säckchen gefüllt mit Süßes, Obst und Nüssen und kleinen Spielsachen.
    Herzliche Grüße Janina

  9. Tolle Idee! Danke für die Einblicke in dein Zuhause und die Anregungen. Du bist super kreativ. Klasse!
    Meine Tochter hat sich dieses Jahr den Kalender von Kinderüberraschung gewünscht. Sonst habe ich auch selbst befüllt.
    Eine schöne Weihnachtszeit wünsch ich dir und deiner Familie.
    Liebe Perlengrüße
    Kiki

  10. Gutscheine für Qualitätszeit sind ja eine super Idee! Das nehm ich mit für nächstes Jahr!
    GLG Andrea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.